Individueller Impfschutz

für Freigänger und Hauskatzen!

 

Die lebensgefährlichen Infektionskrankheiten der Katze werden durch Viren hervorgerufen. Sie sind unheilbar, da es bis heute keine wirksamen Medikamente gibt. Die Schutzimpfung ist deshalb umso wichtiger!

 

Katzen können z.B. gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche, Leukose (FeLV), Feline Infektiöse Peritonitis (FIP) und Tollwut geimpft werden.

 

Da bei uns in Deutschland eine Vielzahl von Wohnungskatzen gehalten werden, kann bei diesen auf eine Tollwutimpfung verzichtet werden (lt. Leitlinien zur Impfung von Kleintieren der Ständige Impfkommission Vet. im Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.). Trotzdem sollten Wohnungskatzen z.B. gegen Katzenseuche geimpft werden, da das Virus nämlich auch indirekt über Schuhe und Bekleidung „mit nach Hause gebracht werden kann.“

„So viel wie nötig! So wenig wie möglich!“


Welche Impfungen für ihre Katze nötig sind, hängt von den Lebensumständen ihres Vierbeiners ab. Geht er nach draußen? Lebt er mit mehreren Katzen zusammen? Betreiben Sie eine Zucht?

 

Lassen Sie sich von uns beraten!



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierarztpraxis Sixt

Kontakt

Tierarztpraxis

Dr. med. vet. Michael Sixt

Wellesweg 16

47589 Uedem

 

Telefon

+49 2825 9395777

 

Mobil

+49 177 8919030

 

E-Mail

info@tierarzt-uedem.de

 

Sprechzeiten
 

Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie bitte immer einen Termin

 

Sprechstunde:

Mo, Di, Do, Fr: 11 - 12 Uhr

Mo, Di, Do, Fr: 16 - 18 Uhr

Mi: 17 - 19.30 Uhr

Aktuelles